Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 20.05.2010

Ludwigs unnötige Werbung - die nächste...

Die Werbefirma hat große Freude mit Stadtrat Ludwig, dass sie wieder eine Anzeige entwickeln konnte. Die Botschaft? Geht es noch dümmer? Da kommt Freude auf, wenn man merkt, dass man dann die doppelten Mieten berappen muss...

weiter

Datum: 19.05.2010

Hat Christian Deutsch ein Gewissen?

Hat er eigentlich schon vergessen, dass diese ominöse Volksbefragung der Sonderklasse, wo die angeblichen Wünsche der Wiener mit Suggestivfragen erhoben wurden, 7.000.000 EUR oder 96.322,100 ATS gekostet hat? Dass die Weiterführung der U-Bahn im 24-Stundenbtrieb zuverlässigen Quellen zufolge weitere 5.000.000 EUR oder 68.801.500 ATS kosten wird? Und das PRO JAHR?

VP-Walter bringt es auf den Punkt: "SPÖ plakatiert wieder einmal Probleme zu"!

weiter

Datum: 19.05.2010

Jahrelange Misswirtschaft bei der Wiener SPÖ

Es stellt sich immer wieder heraus, dass von der Wiener SPÖ im Rathaus viel Geld verschwendet wird, für zweifelhafte Projekte unter dem Mantel der Arbeitsplatzsicherung oder für teure Eigen - Werbung für sinnlose Aktionen und Maßnahmen, andererseits werden die Bürger von der Stadt Wien und deren Firmen in der Wien Holding immer wieder ungebührlich mit Gebühren und Tarifen überrascht. Die Wiener ÖVP-Obfrau Christine Marek hat das richtig erkannt.

Wir fragen: Wer schützt die Bürger vor solchen "Ausnahmen"?

weiter

Datum: 17.05.2010

Das Waschküchensystem "NaTÜRlich sicher"...

... wurde heute einmal mehr - wie üblich wortreich, daher wenig glaubhaft - als DIE Errungenschaft für die Waschküchen in den Wiener Gemeindebauten der Presse mundgerecht und schmackhaft serviert. Dieses von "hochbezahlten Spezialisten" (und nicht von Herbert Janski) muss einfach gut sein, denn sonst hätte man wieder - wie schon öfter - einige Millionen EUR gefloppt und in den Sand gesetzt ...

weiter

Datum: 16.05.2010

Die seltsamen Wiener Wohnen Busse fahren wieder...

Alleine die Ziffern über die Anzahl der besuchten Gemeindebauten sprechen Bände...

weiter

Datum: 15.05.2010

Die Grünen "braten" bei der SPÖ...?

Vielleicht wäre es für die Oppositionsparteinen günstig, vor der Wiener Gemeinderatswahl keine wie immer gearteten Koaltionswünsche und Szenarien zu ventilieren, sondern auf sich selber zu schauen. Es wäre einmal an der Zeit, wenn die einzelnen Parteien einmal Programme präsentieren könnten, an denen sich die Wähler wirklich orientieren könnten. Stadtrat Walter mahnt zur Vorsicht bei einer Rot-Grün-Koalition...

weiter

Datum: 14.05.2010

Ludwig: Platz für Kinder und Hoffeste???...

Es ist eine schöne Sache, sich um Kinder und Jugendliche zu kümmern, leider gehen die Schüsse - hört man - aber immer wieder nach hinten los. Da wird immer wieder geschrieben, geworben und getan, aber viele der Einrichtungen werden kaum oder gar nicht angenommen - man interessiert sich nur am Rand dafür.

weiter

Datum: 14.05.2010

Ist  die SPÖ nervös? Hat sie das große Zittern?

Tatsache ist, dass die Oppositionsparteien keine Gängelung mehr durch die Wiener SPÖ im Wiener Rothaus-Gemeinderat wollen, da sich diese immer wieder selbstherrlich über die verschiedensten gerechtfertigten Anträge hinwegsetzt und das Geld der Steuerzahler und der Mieter in den Wiener Gemeindebauten nur mehr unkontrolliert beim Fenster hinausschaufelt.

weiter

Datum: 12.05.2010

Bürgermeister: Eine kuriose Ehrung...

Es kommt große Freude auf, wenn man in Zeiten, wo man den Bürgern 750.000.000.000 EUR abknöpfen will, feste Feste feiert.

weiter

Datum: 11.05.2010

Ludwig: Das "jährliche große Gala-Fressen im Mai...?"

In den Dreißiger-Jahren des vorigen Jahrhunderts bedienten sich die Sozialisten der Form der Verteilung, um die Leute mit Ihrem Programm zu erreichen: Man lud zur Zusammenkunft und reichte ein Paar Würstel und ein Bier. Die Leute kamen damals in Scharen, weil man sich nicht viel leisten konnte. Heutzutage lockt man mit Würsteln und Bier keinen Hund vom Ofen hervor. Heutzutage braucht man "Gala-Festln"...

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI