Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 12.04.2010

Mistkäfer und Mieterbeiräte: Seltsame Vorgänge im Gemeindebau in Irgendwo...

Sind Mistkäfer gute Mieterbeiräte? Es sind nicht alle Mitarbeiter einer Müllabfuhr in einer Gemeinde Mistkäfer, und auch nicht alle Mistkäfer davon Mieterbeiräte. Es gibt ein Beispiel für einen guten Mistkäfer in Wien 23 und eines für einen Mistkäfer als Mieterbeirat in einem anderen Bezirk, der - obwohl es Statuten für Mieterbeiräte gibt - diese nicht einhalten will, wenn es beispielsweise um die Abwahl einer Mieterbeirätin geht, die diesem Herrn ein Dorn im Auge war und deren Abwahl er betrieb, ohne sich groß um die Statuten für Mieterbeiräte zu kümmern, vielleicht weil er des Lesens nicht so mächtig ist, oder eine andere Ansicht von der Arbeit als Mieterbeirat hat.

weiter

Datum: 10.04.2010

Nicht nur in Wien, auch im Wiener Gemeindebau wird aufgeräumt...

Statt einer großangelegten "Gratis-Entrümpelungsaktion" ist jetzt den zuständigen Damen und Herren bei Wiener Wohnen und bei der Hausbetreuungs-GmbH im Zusammenhang mit der "Simaschen Wiener Säuberungsaktion" wieder einmal der Wiener Gemeindebau eingefallen und man veranstaltet gleichfalls einen Frühjahrsputz in den Wiener Gemeindebauten.

weiter

Datum: 10.04.2010

Der Wiener Bürgermeister und die Türken...

Bürgermeister Häupl hat sich anlässlich eines Treffens mit dem Botschafter der Türkei durch verschiedene Aussagen einmal mehr disqualifiziert und dokumentiert, dass ihm die Wiener Bürger nicht wirklich am Herzen liegen. Wichtig scheint es ihm zu sein, dass er in den Augen der Türken gut dasteht; was vielleicht darauf schließen lässt, dass er vor einer wichtigen Wahl auf die Stimmen der in Wien wahlberechtigten Türken schielt...

weiter

Datum: 10.04.2010

"Her mit den 1.000 Polizisten! Und zwar sofort!"

Es gibt bei der SPÖ einen Landesparteisekretär namens Christian Deutsch, der wird es nie lernen. Zu jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit postet er seine Sprüchlein im "OTS"-Forum, zum Gaudium der Opposition. Hinter vorgehaltener Hand wird er im Rathaus immer wieder der Deutschtümmelei (oder Deutschdümmelei?) bezichtigt. Wie beispielsweise in der APA-Meldung vom 9.4.2010, wo er, wie auch schon vorher, SOFORT 1000 Polizisten mehr für Wien fordert. Eine weitere Meldung der Type Deutscher Lachnummer?

weiter

Datum: 09.04.2010

Energiepreisgestaltung in Wien: Erhöhungen nach der Wahl?

Vergessen, Herr Gemeinderat Ekkamp?

Die Gaspreise wurden im Jahr 2008 um 20% erhöht (noch vor der Heizperiode). Im Jahr 2009 gab es zwei Gaspreisanpassungen (die viel zu minder ausgefallen sind, es waren einmal etwa 5% und einmal etwa 15%.

weiter

Datum: 09.04.2010

Information: Kriminalstatistik - Rückgang der Delikte

Das reflektiert auch auf die Wiener Gemeindebauten zurück. Es gibt immer wieder Berichte von Übergriffen, nur sind hier die Dunkelziffer enorm, weil sich viele nicht trauen, Anzeige zu erstatten, da sie Drangsalierungen fürchten, oder weil sie Anzeigen für sinnlos halten...

Vielleicht hilft der geplante Einsatz von weiteren 1800 Polizisten für Wien... oder es kommt vielleicht zusätzlich auch eine Stadtwache statt Häupls vieler Watschler und Kappler-Truppen, wie von der Wiener ÖVP gefordert...

weiter

Datum: 09.04.2010

Die Türken, die Wiener und die EU....

Nüchtern betrachtet: Die "virtuelle Türkenbelagerung" (die dritte) hat dank des Wirkens von EU-Kommissaren und Politikern verschiedenste Facetten erhalten. Leider erkennen viele Menschen die eigentliche Gefahr für unseren Lebensraum nicht (insbesondere die Verantwortlichen nicht. Denn was schert sie, wie Europa in zwanzig oder dreißig Jahren ausschauen wird, da kräht kein "Hahn" mehr nach ihnen und sie brauchen auch keine  wie immer geartete Verantwortung übernehmen.

Wir verteidigen unsere christlichen Werte, aber glauben wir eigentlich selber daran? Ist es unseren Politikern und Wirtschaftskapitänen eigentlich nicht recht, wenn die Türkei endlich der EU beitreten würde, um einen neuen lukrativen - von der EU (also von uns) bezahlten Wirtschaftsraum zu erschließen? Und es helfen uns heutzutage auch keine Polen mehr...

weiter

Datum: 08.04.2010

Geförderte Wohnungen: Zugang erleichtert, aber keine Senkung der Wohnkosten

Die Einkommensgrenzen für geförderte Wohnungen sollen ab Oktober angehoben werden. Diese Maßnahme ist laut Wohnbaustadtrat Ludwig Teil einer Strategie, um eine "gute Durchmischung" zu gewährleisten und zu verhindern, dass die Wohnadresse Aufschluss über den sozialen Status gibt". Anders als bisher wird es künftig auch keine unterschiedlichen Obergrenzen für Gemeinde- und geförderte Mietwohnungen geben.

weiter

Datum: 01.04.2010

Wiener und Wienerinnen: "Wien räumt auf! Mach mit!" ...

... ist eine weitere Aktion zur Beschäftigung der Wienerinnen und Wiener. Als ob man nichts anderes zu tun hätte. Wozu bezahlen wir die ganzen Aktionstruppen der Stadt Wien eigentlich? Es geht wirklich auf keine Kuhhaut mehr...

weiter

Datum: 31.03.2010

Gelebte Integration oder "Extegration"? "Hammer se noch alle?"

Man glaubt sich im falschen Film, liest man diese Meldung. Das ist kein Weg, den Migrations-Problemen Herr zu werden. Aber es ist einfach und leicht, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und Wien den Migrierten und Integrationsunwilligen preiszugeben, anstatt hier endlich einmal so durchzugreifen, wie es dem "normalen Hausverstand" entspricht.

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI