Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 20.12.2009

BON MOTZ: Langsam wird es "unheimlich:"...

Eine Sammlung von Auffälligkeiten und "Bon Motz" in zusammengewürfelter Reihenfolge

weiter

Datum: 18.12.2009

Bürgermeister Häupl: Die geplante Volksbefragung...

... der Wiener ist mit 6,5 Millionen Euro an Kosten veranschlagt, also bei 5 Fragen 1,3 Millionen Euro. Das sind in der alten Währung fast NEUNZIG Millionen. Ist das noch vertretbar? Was denkt sich ein solcher Bürgermeister? Er glaubt er sei im Recht, denn man müsse die Bürger befragen? Schon eine Billa-Werbung sagt es einfach: "Das sagt mir mein  Hausverstand". Wie ist es denn eigentlich damit beim Herrn Noch-Bürgermeister bestellt? Man schaufelt Millionen und Abermillionen für unnütze Werbung beim Fenster hinaus. Ist Herr Häupl noch zu retten?

Und übrigens: Vielen Dank dafür ... Und: Wo bleibt da die Verantwortung?

weiter

Datum: 18.12.2009

Wiener Wohnen: Sanierungen

Eine Aufstellung der Sanierungen der Wiener Gemeindebauten haben wir auf der Homepage des Wiener Bezitksblattes endeckt.

Da die Gesamtliste dort nicht leicht zu finden ist. haben wir sie hier insgesamt zur Information dargestellt. Die einzelnen Bezirke sind hier »» auf der Homepage www.bezirksblatt.at zu finden

weiter

Datum: 17.12.2009

Noch eine weitere Wortmeldung...

... in punkto der gelinde gesagt an Wucherei grenzende Gebühren und Tarif-Kalkulationen der Gemeinde Wien. StR Norbert Walter in einer APA Meldung (14.12.2009). Dieser Umstand wurde hier auch schon mehrmals angeprangert. Danke für diese Geschenke kann man hier nur sage, Die frommen Wünsche der zuständigen Politikerkaste haben sich als hohle Phrasen und Lippenbekenntnisse erwiesen.

weiter

Datum: 17.12.2009

Werbung, Werbung, Werbung...

Es ist schon sehr bemerkenswert, wenn man einerseits von der Auflage oder Weisung der Stadt Wien an die Wiener Stadtwerke liest, Werbung um 2 Millionen Euro (zumeist in diesen Gratispostillen?) zu platzieren, andererseits diese ganzseitigen Werbeeinschaltungen der Wiener Linien die Forderung beinhaltet, auf die anderen Fahrgäste Rücksicht zu nehmen. Ihre Zeitung braucht keinen eigenen Sitzplatz.... Man will darauf hinweisen, dass man diese Zeitungen nicht in den Waggons nicht liegen lassen soll,

weiter

Datum: 15.12.2009

Fragen zum Waschküchensystem naTÜRlich sicher...

Es sind da noch einige Fragen offen... Entweder keine Beantwortung oder ein der beliebten SPÖ - Manier von 08/15?

weiter

Datum: 15.12.2009

Fragen zum Waschküchensystem naTÜRlich sicher...

Es sind da noch einige Fragen offen... Entweder keine Beantwortung oder ein der beliebten SPÖ - Manier von 08/15?

weiter

Datum: 12.12.2009

Es ist nie so fein gesponnen...

...es kommt immer alles an die Sonnen. es ist langsam peinlich für die Stadt Wien und die "Rothauspolitiker", wenn man deren Meldungen in der Öffentlichkeit mit den Tatsachen vergleicht. Eigentlich unwürdig und ungeheuerlich.

weiter

Datum: 10.12.2009

Wiener Wohnen, die Sanierungen und die Gerichte...

Es wurde des weiteren eine immer wieder praktizierte seltsame Vorgangsweise seitens Wiener Wohnen festgestellt, die von Frau Direktor Strassl sinngemäß so begründet wird, dass Wiener Wohnen eine "private Firma sei und daher auch das Recht hätte so zu agieren". Aber auch die Handhabung der Sanierungen der Gemeindebauten und der Leerwohnungen sollte insgesamt beleuchtet und verbessert oder geändert werden.

weiter

Datum: 09.12.2009

Kurier: Rechnungshof-Kritik an Wiener Gebühren...

... ist auch im Kurier ein Thema »», wobei die Stellungnahme von Vize Brauner "sehr interessant" klingt. Wie kann es sein, dass der Rechnungshof "Äpfel mit Birnen" verglichen hätte? Für wie bescheuert hält man uns Bürger eigentlich?

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI