Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 11.08.2009

Ein Nachtrag zum Pflanz der Initiative unseres "Wiener Blumenfreundes" ...

...des Herrn Vizebü Ludwig mit seiner Blumenaktion. Nicht nur, dass viel Geld für diese unnötige Aussendung beim Fenster rausgeschmissen wurde und wird, gibt es einen Galaabend dazu, der weiteres unnötiges Geld kostet und das alles nur um sich ins rechte Licht setzen zu können und bei Speis und Trank seine eigene Arbeit und die von Wiener Wohnen samt "Anhang" hochzu loben. Die Kirchen werden wahrscheinlich keinen Weihrauch mehr zur Verfügung haben bei der voraussichtlich verbrauchten Menge.

weiter

Datum: 07.08.2009

Der nächste Pflanz...

...vom Wiener Bürgermeister und seinen MannenInnen. "Eine Initiative von Vizebürgermeister Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig". Ein Mieter in einem Wiener Gemeindebau fand heute ein bunt bedrucktes Kuvert in der Post. Vom Wohnservice Wien mit einem Wettbewerb. Blumen im Gemeindebau. Da hat wieder einmal einer das warme Wasser erfunden, meinte er...

weiter

Datum: 07.08.2009

Ludwig: "Privatisierung der Wiener Gemeindebauten ausgeschlossen"

Vizebürgermeister weist empörende Beleidigung von rund 500.000 Wienerinnen und Wienern durch das BZÖ klar zurück

weiter

Datum: 05.08.2009

Der Österreichische Mieterbund...

...hat sein Leistungsverezichnis erweitert und vetritt Mieter und Mieterinnen bei Schlichtungsstellenverhandlungen und Gerichtsverfahren. Wir erhielten kürzlich ein Schreiben des ÖMB Wien mit dem Angebot, das wir hier veröffentlichen.

weiter

Datum: 29.06.2009

Das kann nur wegen des Sommerloches sein...

Auf gute Nachbarschaft: "Urlaubszimmer" im Wiener Gemeindebau.

Krisenprävention? Richtige Auswahl der Gemeindebauten?

Wenn Möberl gebracht werden, ist das nicht die Auffoprderung zum Entrümpeln? Das ginge wahrscheinlich anders besser?

Es wird wahrscheinlich einigen Leuten furchtbar fad gewesen sein?...

weiter

Datum: 22.06.2009

Gebietsbetreuung Ottakring: Die Laudatio von VBStR Ludwig

Die älteste Gebietsbetreuung Wiens begeht heuer ihren 35. Geburtstag. Im Rahmen eines Jubiläums-Fests mit Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig und Bezirksvorsteher Franz Prokop sowie einer Vielzahl von PartnerInnen, die zum Netzwerk für ein modernes und lebenswertes Ottakring beitragen, wurde eine eindrucksvolle Bilanz über die vergangenen 35 Jahre gezogen.
(APA-OTS - 20.06.2009)

weiter

Datum: 18.06.2009

Betriebskosten-Guthaben für 164.500 Gemeindemieter

Jahresabrechnung 2008 bringt für mehr als drei Viertel der Gemeindebau-BewohnerInnen ein positives Ergebnis.

Bis spätestens 30. Juni müssen alle MieterInnen von ihrer Hausverwaltung die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2008 erhalten. Äußerst positiv wirkt sich diese Jahresabrechnung für mehr als drei Viertel der Wiener GemeindebaumieterInnen aus. Sie bekommen auf Grund guten Wirtschaftens von der Hausverwaltung Wiener Wohnen Geld zurück. So werden rund 164.500 der GemeindemieterInnen durchschnittlich 110 Euro zurück bekommen. Nur rund 46.000 GemeindemieterInnen müssen Nachzahlungen leisten. Diese liegen bei durchschnittlich 78 Euro. (OTS - 18-06-2009)

weiter

Datum: 18.06.2009

"Wiener Wohnen Unterwegs" - Sinnvolle Aktion?

Aufgrund der größten und teursten Umfrage in den Wiener Gemeindebauten aller Zeiten mit 220.000 Befragungen und 45.000 Antworten (einige davon "aus Garagen..."), hat man festgestellt, dass Wiener Wohnen zu den Bürgern kommen muss und mehr Bürgernähe zeigen sollte.

Es werden keine Würstel, Sandwiches oder Getränke serviert...>/p>

weiter

Datum: 18.06.2009

Österreichische Mietervereinigung:
Zweiter Wiener Betriebskostenspiegel hilft
Wohnkosten zu überprüfen

"Mit unserem im Vorjahr erstmals präsentierten Betriebskostenspiegel haben Mieterinnen und Mieter ein Instrument zur Hand, um selbstständig abschätzen zu können, ob die Betriebskostenabrechnung in ihrem Wohnhaus korrekt erfolgt. Mehr als 150.000 Zugriffe auf den Betriebskostenrechner unserer Website zeigen, dass dieses Angebot auch genutzt wird.", stellt der Präsident der Mietervereinigung Österreichs, LAbg. Georg Niedermühlbichler, fest.

weiter

Datum: 10.06.2009

Sanierung; Eine Stimme aus einem Wiener Gemeindebau

Ein Mieter schrieb uns dazu folgendes E-Mail (10.06.2009):

"Der Wilhelm-Kreß-Platz Wien Simmering befindet sich in einem extrem desolaten Zustand. Seit über 10 Jahren beschweren sich die Mieter. Wiener Wohnen hat letztes Jahr einen Baumanager beauftragt.

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI