Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 18.02.2009

SPÖ-Realitätsverweigerung immer schlimmer...

Selbst auf die Gefahr, dass man meint, das Mieterecho ist nicht parteiunabhängig:
Alles was Recht ist...

weiter

Datum: 05.02.2009

Ein Lichtblick am Horizonte...

...und ein Erfolg für die Mieter in einem Gemeindebau im 13. Wiener Gemeindebau? Nur eine Kleinigkeit vielleicht, aber ein Lichtblick am Horizont. Eine neue Morgendämmerung?

weiter

Datum: 31.01.2009

Die größte, teuerste und wenig aussagekräftige Umfrage(2)...

...in den Wiener Gemeindebauten wurde nunmehr nach "wenigen Wochen" (es waren etwa 4 Monate) der Öffentlichkeit vorgestellt und es stellte sich heraus, dass größtenteils eine hohe Mieterzufriedenheit herrscht, es keine so schwerwiegenden Probleme gäbe, alles durch die rosarot-rote Brille betrachtet.

weiter

Datum: 29.01.2009

Die unnötigste und teuerste Umfrage aller Zeiten...

...in den Wiener Gemeindebauten hat nach den Verursachern BM Häupl und StR Dr. Ludwig einen großen Erfolg gebracht, weil 45.000 Rückantworten auf die 220.000 Briefe zur Auswertung eingelangt sind. Wir gratulieren mit der ROSTIGEN BIRNE!

Haben die Journalisten oder die Mieter selber einmal nach den Kosten dieser Harlekinade gefragt?

weiter

Datum: 26.01.2009

Es grüßt das Murmeltier auch heute wieder...

... mit einem Artikel vom 26.Jänner 2009 auf wien-heute (nicht mit der Gratiszeitung "verwandt"), wo dokumentiert ist, dass die Gaspreise in Wien Hochschaubahn fuhren und die jetzige Senkung im Grund viel zu gering ist ...

weiter

Datum: 23.01.2009

Integration: Die Erde war keine Scheibe!

Selbst auf die Gefahr hin, dass unser Herr Bürgermeister wieder von "Verhetzung" spricht und sich andere wohlmeinende Menschen mokieren:

Die Erde ist keine Scheibe... und die Probleme im Wiener Gemeindebau sind so nicht zu lösen, so wie es angestrebt wird...

weiter

Datum: 22.01.2009

Die größte und TEUERSTE Umfrage aller Zeiten...

Die größte (- wohlgemerkt anonym oder doch nicht -) und wohl auch TEUERSTE Umfrage  in der Geschichte der Wiener Gemeindebauten wurde vor einigen Monaten durchgeführt. Thema: "Wir wollen wissen, wie es Ihnen geht..."
(2009-01-22/upps)

weiter

Datum: 04.01.2009

Antikorruptions-Behörde nur für "große Fische"?

Jetzt ist die neue österreichische Behörde gegen Korruption (und Mißwirtschaft?) etabliert worden.  Wird sie sich den handelnden Personen gegenüber durchsetzen können? Denn nach Nestroy heißt es doch: "Und es ist alles net woahr,  es ist alles net woahr..."

weiter

Datum: 16.12.2008

Ist das Wiener Rathaus ist unersättlich?

Der Reigen der Gebührenerhöhungen geht munter weiter. Neben den Mieten in den Wiener Gemeindebauten werden auch die Mieter allgemein von der Stadt Wien zur Kasse gebeten. Abwasser- und Abfallentsorgung sind die nächsten in der Reihe. Gestern im ORF und heute in den Medien (Krone, 16.12.2008, Seite 20; Autor Erich Vorrath, ähnliche Meldung in "heute" vom 16.12.2008).

weiter

Datum: 15.12.2008

Warum ich kein "Wiener-Wohnen"-Stadtrat sein möchte...

...liegt in der Natur der Sache und ist darin begründet, dass mir dann die Hände gebunden sind, obwohl mir immer wieder die Verantwortung aufgehalst wird. Ich bin von so vielen, von außen auf mich zwingend einwirkende Faktoren abhängig und von Maßnahmen oder Weisungen anderer (auch meiner Parteifreunde), die ich dann umsetzen muss, obwohl ich persönlich anderer Meinung bin. Ich muss als "Zerrissener" zwischen den Mühlsteinen wirken (wie es auch die Mietervertreter immer wieder erfahren) und ich werde verantwortlich gemacht für allen möglichen Murks, den ich selber gar nicht verursacht habe und wo die Ursachen weit in der Vergangenheit liegen.

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI