Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Kommentare

zurück

Datum: 04.11.2008

Einfach zur Information...

...einfach zum Nachdenken.

Auszüge aus Gemeinderatssitzungen 2005/2006/2007 über die Gesamtverschuldung von Wiener Wohnen mit 2,4 Mrd Euro (33.024.720.000 alte Schilling) und eine Darstellung der Wien Holding über einen "Investitionsrekord" von 520.000.000 Euro (7.155.356.000 alte Schilling).

weiter

Datum: 31.10.2008

Stadt Wien: Scheingeschäfte und Aktienpakete?

Wie wirken sich diese Cross Border Leasing Transaktionen insgesamt auf die Geschäftsgebarung der Stadt Wien aus, insbesondere ist die Entwicklung der Gebühren und Tarife hievon und in welchem Ausmaß betroffen. Muss sich die Stadt Wien dieser Art der Geldbeschaffung bedienen und ist das auch rechtlich gedeckt, da es sich hier um öffentliche Geldmittel handelt...

weiter

Datum: 29.10.2008

Der Rudolf Hitzinger Hof, Wien 21 - Ein Desaster?

Ein stolzer Neubau aus dem Jahre 1971 dem Verfall geweiht und nur mit einer teuren Sanierung auf Mieterkosten zu retten?

Die geübte Praxis bei Sanierungen von Gemeindebauten durch Wiener Wohnen ist sehr zweifelhaft und hinterfragenswert.

Die Bauherren und Auftraggeber, manchmal auch die Bauauftragnehmer (GSD, Wien), Kontrollorgane, Schiedsgerichte und Aufsichtsorgane sind in einem und für einen Verbund (Magistrat) tätig und "bedienenalle aus der gleichen Schüssel..." Gefälligkeiten und Hilfestellungen allerorts? Die letzen Kredite sind noch nicht getilgt und schon werden die Mieter wieder zur Kasse gebeten.

Wo sind die Die Investitionsrücklagen, wurden sie in schlechter Hausherrenmanier kassiert? Agieren die Erben Hitzingers in seinem Sinn? So wie es aussieht, nicht!

Wieso müssen die MIETER eigentlich die sozial ausgerichteten Gemeindebauten zurückzahlen? Das ist doch auch ungereimt, oder nicht?

weiter

Datum: 28.10.2008

Reaktion: Neue Geschäftsführerin bei der Hausbetreuung

GR Dworak schreibt zur neuen Geschäftsführung bei Wiener Wohnen - Hausbetreuungs GmbH

4-Augen-Prinzip muss zu effizienterem Mitteleinsatz führen

Freundschaft, Genossen?

weiter

Datum: 27.10.2008

Wiener Wohnen - Hausbetreuungs-GmbH

Neue Geschäftsführung: Mag. Elisabeth Miksch-Fuchs wird ab 10. November 2008 gemeinsam mit Herbert Jansky die Geschäftsleitung übernehmen

weiter

Datum: 23.10.2008

Offener Brief ...

... von BZÖ-Wien Obmann Michael Tscharnutter an Wien Energie
Wien (OTS) - 22.10.2008

Man muss nicht unbedingt dieses Briefes wegen BZÖ-Sympathisant sein. Bemerkenswert ist er allemal, beleuchtet er doch die kürzliche Ankündigung von Wien-Energie zu einem sehr interessanten Zeitpunkt. Nach der Wahl und vor der Heizperiode...

weiter

Datum: 19.10.2008

Und es ist alles nicht wahr???

Energiekosten sparen mit Grips. In Zeiten wie diesen zahlt jeder Cent. Damit das Geld im wahrsten Sinne des Wortes nicht in der Luft verpufft, hat die Stadt Wien eine besondere Sanierungs-Offensive ins Leben gerufen

weiter

Datum: 19.10.2008

Ein Anschlag auf die Geldbörsen der Wiener?

Eine neue Facette des Kapitalsozialismus? Nicht nur Wiener Wohnen hat "Ausnahmen" für die Mieter im Gemeindebau. Auch die Wien-Energie folgt den Spuren des Geldes der Verbraucher. Besonders interessant ist der Zeitpunkt der Nachricht, dass die Strompreise um 8% und die Gaspreise um 21% erhöht werden MÜSSEN. Die Berechnungen basieren auf der - international üblichen aber nicht nachvollziehbaren - Koppelung des Erdgasbezugspreises mit dem Rohölpreis.

weiter

Datum: 18.10.2008

Brot und Spiele: Im Nittelhof wurde auch gefeiert...

So folgte und folgt ein Fest dem anderen, eine Ankündigung der anderen, um sich wieder einmal ins rechte Licht zu setzen.

weiter

Datum: 14.10.2008

In eigener Sache: Es muss wieder einmal gesagt werden

Die Beiträge hier sind hier keine Schmähschriften, keine "Pamphlete", wie ein bekannter Politiker kürzlich meinte. Das sind Tatsachen und die Anliegen der Wiener Mieter in den Gemeindebauten, die man ja selber auf sehr teurem Weg und - vielleicht nicht so effizient - zu erheben versucht! (Vor allem: SO ANONYM!)

Das sind Berichte und Meinungen, die recherchiert wurden und die hier auf dieser Homepage sichtbar werden, in der Hoffnung zum Besseren und zum Nachweis der derzeitigen Unvernunft und Ignoranz in den betreffenden Institutionen. Das letzte Wahlergebnis spricht für sich selbst.

Übrigens: Man kann alle diese Angelegenheiten nicht ohne die Politik betrachten, da vieles dort ihren Ausgangspunkt findet und immer wieder starke Verflechtungen sichtbar werden! Daher gibt es auch bei uns politische Kommentare, wo es uns notwendig erscheint.

weiter
Kommentarseite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Anzahl der Kommentare: 662
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI