Das "Wirtshaus Oliver"

in Wolfsgraben /NÖ ist ein Wirtshaus mit bewährter Crew

Es ist empfehlenswert,
zeitgerecht zu reservieren.

Weitere Info auf der Homepage »»»

Gratiseinschaltung


Der Magen
auf Zimmer 4


Ein sehr bemerkenswertes Buch, das Dr. Sieghard Wilhelmer verfasst hat, der ein sehr geachteter Mediziner ist und der viele Jahre als Hausarzt und Arzt der Kompementärmedizin tätig gewesen ist und teilweise "noch immer für seine Patienten da ist".

Ein hervorragender Diagnostiker, der seine Erfahrungen als Arzt in diesem Buch frei von der Leber weg  niedergeschrieben hat...



Der feine Landgasthof
"Zur Linde"

Landgasthof Zur Linde

in Brand-Laaben im Wienerwald ist kein Geheintipp...

Der Besuch lohnt sich:
Köstliche Speisen vom Feinsten...

Weitere Info auf der Homepage :»»»

Ein aktueller Artikel in
"Die ganze Woche"
Seite 66 »»»

Gratiseinschaltung



Altgeräte:
Nicht wegwerfen!

Die Firma R.U.S.Z. informiert... »»»

Gratiseinschaltung




Katja: Ein trauriges Schicksal eines schwer behinderten Mädchens, das 24 Stunden Pflege braucht. Wohnort: NÖ


Lesen Sie mehr >>>


Presseartikel

zurück

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert



Datum: 09.05.2009

"Wissen, welche Themen wichtig sind..."

...liest man im  Wiener Bezirksblatt (28.4.2009). Die Bemühungen des Herrn Christian Deutsch in Ehren, aber auch hier ist der Wunsch der Vater der Gedanken. Ein Sprichwort sagt: "Am Abend wird der Faule fleißig". Bemerkenswert: Die Politiker werden es immer wieder vor Wahlen...

Das Motto: Versprochen und "versprochen"
Vor der Wahl: Ich verspreche... Nach der Wahl: Oh, ich habe mich versprochen...

weiter

Datum: 17.04.2009

Jetzt melden sich auch die "Grünen"...

...wieder zu Wort (Krone - 17.04.2009/Philipp Wagner), Herr StR Ellensohn moniert eine längst fällige Sanierung im 14. Wiener Gemeindebezirk. Eine etwas kurzsichtige Forderung?...

weiter

Datum: 08.04.2009

Wiener Wohnen: Abkassieren ohne Leistung

Dr. Herbert Matejski von der FPÖ auf Seite der Wiener Gemeindebaumieter:

Skandal bei Wiener Wohnen

Drei Jahre vor Sanierung schon erhöhte Miete verlangt. (Anm: Und das ist wiederum ein Einzelfall?)

weiter

Datum: 05.04.2009

Die Sanierungsoffensive der Stadt Wien Wiener Wohnen...

... wird jetzt des öfteren in den Medien seitens des Herrn Vizebürgermeister Dr. Ludwig kolportiert (jüngst im Kurier, 5.04.2009 - Wohnkurier)

weiter

Datum: 28.02.2009

Ludwig: Umfassendes Maßnahmenpaket für den Wiener Wohnbau

StR. Ludwig präsentiert Neuerungen mit Schwerpunkt Gemeindebau im Rahmen der SP-Klubtagung in Rust

Anmerkung: Is's was G'scheits? Die Mieter werden wiederum weiterhin zur Kasse gebeten, die wirklichen Probleme sieht man nicht, "odr"?

weiter

Datum: 09.02.2009

Neues von unserem "Chef-Korrespondenten aus Floridsdorf"...

...das ist dort, wo "auch alles in Ordnung ist"... Eine Nachlese.

weiter

Datum: 29.12.2008

Und WIEDER TEURE SCHÖNWERBEREI, was sonst?

27.12.2008 - Kronenzeitung "Doppelseitige ANZEIGE": Heute war wieder eine Anzeigen-Doppelseite der Stadt Wien in der Kronenzeitung zu finden unter dem Motto: "Da sein für Wien! Leistbare Mieten und hohe Wohnqualität." Das scheint diametral verschieden zur Realität und zur geübten Praxis. Sachverhalte werden nicht "wahrer", wenn man sie immer wieder schönzureden und schönzuwerben versucht.

weiter

Datum: 14.12.2008

Warum ich kein "Wiener-Wohnen-Stadtrat" sein möchte...

Der jetzige "Wiener-Wohnen" - Stadtrat hat es nicht so leicht, wie es immer wieder ausschaut. Auch der Vorwurf vieler Mieter, dass nichts wesentliches passiert, ausser Ankündigungen und Auftritten in der Öffentlichkeit, wieviel Geld in die Hand genommen wird und was nicht alles für Neuerungen und Errungenschaften während der Amtszeit des derzeitigen Stadtrates eingeführt und erreicht wurden, ist zwar schön gesagt, aber es ist evident, dass verschiedene Meldungen dazu dienen um "gutes Wetter" zu erzeugen.

weiter

Datum: 12.12.2008

"Größte Mieterbefragung" der Wiener Mieter im Gemeindebau

Knapp vor der Nationalratswahl 2008 schneite JEDEM der 220.000 Wiener Gemeindebauhauptmieter unter dem Motto: "WIR WOLLEN WISSEN WIE ES IHNEN GEHT..." ein Kuvert mit der "größten" (und wohl auch TEUERSTEN) "Umfrage aller Zeiten" ins Haus. Mit dem Statement, dass die Fragen auch anonym beantwortet werden könnten, was nicht den Tatsachen entsprach und auch sehr halbherzig dementiert wurde. (Mieterecho berichtete darüber). War das eine Farce?

"heute" Jubel- Beilage vom 29.11.2008

weiter

Datum: 29.11.2008

Nikolo in Kindergärten der Stadt Wien

Nikolo im Wiener Kindergarten verboten, Halloween erlaubt?

Das geht auch auf keine Kuhhaut mehr:  Grete Laska tritt von einem Fettnapf in den anderen nur so dahin...

weiter
Presseartikel:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Anzahl der Presseartikel: 258
5 Tage - Wetter
Bessere Orientierung in Wien

Man wird es nie wieder vergessen!

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten? Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."

Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Franzi: Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper. Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament und Rathaus."

Thema: Integration
Eine Studie über Integration vom Bundesministerium für Inneres...
...ist eine interessante Lektüre, die die ganze Angelegenheit in ein realistisches und nicht in "rosarotes" Frauenbergerisches Licht" setzt.

Wie hiess eine Zeitung: "Erwachet... endlich", der Titel wäre ein gutes Motto für viele gute Menschen hier in Wien und in Österreich. (Auch die EU wäre gut beraten!)
 
weiter
V K I - Information
DAS SOLL GESUND SEIN?

Es gibt imme wieder Lebensmittel, die unseren Gaumen und unser Auge erfreuen.
... Bei verschiedensten Produkten sollte man aber genauer hinschauen, bevor man Sie in das Einkaufswagerl legt...

Der Verein für Konsumenten-Information hat eine interessante Liste veröffentlicht, die alle möglichen Schummel-Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe beschreibt (Produktliste-Lebensmittelimitate).

weiter zur Liste (pdf)
zur Homepage des VKI